Gedanken zur Tageslosung

Gedanken zur Tageslosung für Freitag, den 03.04.2020

Wohl dem Volk, das jauchzen kann! HERR, sie werden im Licht deines Antlitzes wandeln.
Psalm 89,16

Wandelt als Kinder des Lichts; die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit.
Epheser 5,8-9

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine

Kinder des Lichts

„Wohl dem Volk, das jauchzen kann!“ Wie sollen wir dieses Wort verstehen? Es ist einem doch nicht immer zum Jauchzen zumute – besonders in dieser Zeit. Zwar kursieren etliche Corona-Witze, doch jauchzen ist mehr, als über einen Witz zu lachen oder zu schmunzeln. Es ist eher ein Ausdruck von überschäumender Freude.

Versetzen wir uns nun einmal in den Psalmisten. Er beschreibt in dem Psalm, aus dem das heutige Losungswort stammt, Gottes Allmacht. Da ihm bewusst war, dass dieser sein Volk erwählt hatte, rühmte er ihn für seine Treue und Gnade. Schaute er nun auf die Berge und Täler, auf Winde und gewaltige Wellen – eben auf die Schöpfung – so erkannte er dahinter denselben Gott, der ihn und sein Volk erwählt hatte. Das erfüllte sein Herz. Denn über den gigantischen Kräften des Universums sah er den Gott, der gleichzeitig sein Freund war. Da kann man auch schon mal jauchzen.

So verstehe ich auch die Fortsetzung des Losungswortes: „HERR, sie werden im Licht deines Antlitzes wandeln.“ Jauchzen können wir, wenn wir nicht nur auf das schauen, was uns vor Augen steht, sondern auf den, der über allem steht. Im Licht seines Antlitzes bekommt alles andere einen anderen Stellenwert.

Sein Licht erzeugt aber nicht nur Freude, sondern verändert auch unser Wesen. Davon lesen wir im Lehrtext. Hier wird erst einmal deutlich gemacht, dass wir Christen Kinder des Lichts sind. Der Allerhöchste ist unser Vater, der uns lieb hat. Wenn wir nun aber seine Kinder sind, so besitzen wir ja auch etwas von ihm. Und genau das soll nach außen sichtbar werden. Es geht also in diesem Vers nicht darum, zu versuchen, sich besonders christlich zu verhalten. Vielmehr wollen oder sollen wir das ausleben, was wir sind – nämlich Kinder des Lichts. Und weil unser Vater voller Güte, Gerechtigkeit und Wahrheit ist, schlummern diese Eigenschaften auch in uns. Das gilt es, wie ich es sehe, zu entdecken und zu entfachen.

Einen gesegneten Tag wünscht
Pastor Hans-Peter Mumssen


Diese tägliche Andacht ist ein Dienst des Christus-Zentrums Arche (Elmshorn).